Loading...

Sie wünschen sich ein Wertgutachten für Ihr Grundstück?

Gute Idee. Denn davon hängen weitreichende Entscheidungen ab.

Eine wichtige Schlüsselfunktion für die wirtschaftliche Nutzung eines Grundstückes bildet sein sogenannter Verkehrswert. Er beeinflusst das Rechts-, Wirtschafts-. und Gesellschaftsleben in hohem Maße. Der Beleihungswert, der Wiederherstellungswert und schließlich auch der Einheitswert basieren auf den Verkehrswertelementen.

Der Verkehrswert eines Grundstücks hat weitreichende Auswirkungen auf:

  • Investitionsentscheidungen
  • Finanzierungen
  • Versicherungswerte
  • Ausgleichszahlungen in streitigen Fällen wie zum Beispiel bei Enteignungen oder Erbauseinandersetzungen

Das Marktgeschehen lässt sich natürlich nicht in Formeln zwingen.

Vielmehr kommt es immer darauf an, die wertbestimmenden Faktoren eines Grundstücks richtig und vollständig

  • zu erkennen
  • zu analysieren und
  • hieraus die für das Wertermittlungsergebnis zutreffenden Schlussfolgerungen zu ziehen.

Gut zu wissen:

Diese Verkaufswertermittlungen sind kein Ersatz für eine Sachverständigenbewertung einer Immobilie. Doch bieten Sie einen seriösen Anhaltspunkt, welcher Marktwert zum Bewertungsstichtag Ihrer Immobilie zuzuschreiben ist.

So kann ein Wertgutachten über den Verkehrswert (i. S. d. §194 Baugesetzbuch) einer Immobilie aussehen:

  1. Zusammenstellung wichtiger Daten
  2. Objektdaten, Kurzbeschreibung
  3. Allgemeine Objektdaten
  4. Ausführliche Objektbeschreibung
  5. Gebäudebeschreibung
  6. Bodenwertermittlung
  7. Sachwert
  8. Zusammenstellung der Sachwerte
  9. Berechnung des Liegenschaftszinssatzes nach GuG 5/95
  10. Ertragswert
  11. Ableitung des Verkehrswertes / Marktwertes
  12. Notizen des Bearbeiters
  13. Anlage Flächenberechnung Bruttogrund-/Geschossfläche
  14. Anlage Flächenberechnung Wohn-/Nutzfläche
  15. Anlage Bauschäden nach Gewerken
  16. Anlage Bildmaterial
Wertgutachten über den Verkehrswert für ein Einfamilien-Wohnhaus, erstellt von Dipl.Ing. (FH) Architekt Ulrich Zuth